Drei Erste Plätze für Obernzenner Judokas

Beim gut besuchten Nikolausturnier in Altenfurt kämpften die Nachwuchsjudokas aus Mittel- und Oberfranken, Oberpfalz und sogar aus dem nahen Niederbayern an zwei Tagen gegeneinander. Zum Jahresabschluß konnten hier die Obernzenner Athleten überzeugen und sicherten sich drei Erste und zwei Zweite Plätze. Trainer Wolfgang Kretschmer schickte in der MU 10 Leon Geißelbrecht  auf die Matte, der mit dominanten Auftreten zwei vorzeitige Siege gegen einen Altdorfer und einem Bamberger, sowie ein enges Unentschieden und somit den ersten Platz erzielen konnte.

Foto U 10: Leon Geißelbrecht

In der MU 12 tat es ihm Feras Al Habbal zwar mit zwei Siegen und einem Unentschieden gleich, gab jedoch einmal eine kleine Wertung durch eine Unaufmerksamkeit ab, sodass sein Kampf 8:2 unterbewertet wurde. Dies kostete ihm den ersten Platz und er musste sich nach starker Leistung mit Silber begnügen. Finn Wiesinger und Matteo Rößl mussten im gleichen Pool antreten. Das vereinsinterne Duell ging mit 8:0 an Wiesinger, der auch alle weiteren Kämpfe mit Höchstpunktzahl und somit auf dem ersten Platz beendete. Auch Rößl konnte die beiden Pool-Gegner aus Altenfurt und Ingolstadt deutlich mit schönen Hüftwürfen besiegen und freute sich über den zweiten Platz. Dritter im Bunde der Erstplatzierten war Serkan Özdil, der gegen höher graduierte Kämpfer auftrumpfte und drei Siege zum Saisonende einfuhr.

U 12 von links: Matteo Rößl; Finn Wiesinger; Serkan Özdil; Feras Al Habbal

                            

Copyright © 2019 TSV 1922 Obernzenn - Judo. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.