Am 25.10.2015 fand beim TV 1848 Erlangen ein Lehrgang für die Trainer des Bezirks Mittelfranken zum Thema Nage-no-Kata statt, an dem Jan Sommerer als Vertreter für die Judo-Abteilung des TSV Obernzenn teilgenommen hat. Als Referenten waren Hennry Schott, Prüfungsbeauftragter des Bezirkes, und Dr. Magnus Jezussek, Kata-Beauftragter des Bayerischen Judo-Verbandes, anwesend um die Teilnehmer in der aktuellen Form der Nage-no-Kata für Kyu- und Dan-Prüfungen zu schulen.

Die Nage-no-Kata besteht aus fünf Wurfgruppen mit jeweils drei Würfen. Bereits bei der Prüfung zum 3. Kyu (grünen Gürtel) müssen die Prüflinge eine Gruppe dieser Kata vorzeigen, weshalb es für jeden Verein wichtig ist, sich über die derzeitigen Bestimmungen zu informieren.

In diesem Zusammenhang übten die Teilnehmer Bewegungsabläufe des Zeremoniells sowie spezifische Abläufe einzelner Würfe. Besonderes Augenmerk wurde in diesem Lehrgang auf die Wurfprinzipien gelegt, die in dieser Kata demonstriert werden sollen.

                         

Copyright © 2018 TSV 1922 Obernzenn - Judo. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.