Vorne: Philipp Rollinger

Am Wochenende fand in Weiden in der Oberpfalz die Nordbayerische Vereinsmannschaftsmeisterschaft der U15-Jugend im Judo statt. Zehn Mannschaften der Jungs hatten sich dafür qualifiziert. Philipp Rollinger vom TSV Obernzenn war mit dem mittelfränkischen Meister, dem Judo-Team Ansbach, wieder dabei und startete im Leichtgewicht -37kg.

Einen guten Einstand ins Turnier läutete Rollinger mit seinem vorzeitigen Sieg gegen die KG PSV Bamberg/Bayreuth ein, den die Ansbacher mit einem Endstand von 5:2 beendeten. Das Halbfinale gegen die starke DJK Ensdorf konnte nach spannenden Kämpfen mit 4:3 gewonnen werden. Im Anschluss kam es dann zu einem mittelfränkischen Finale gegen die Kampfgemeinschaft Jahn 2012/PSV Nürnberg. Das Duell auf Augenhöhe geriet zu einem Krimi und endete tatsächlich mit einem Unentschieden von 4:4. Leider ging der Finalsieg durch die entscheidende Unterbewertung mit 34:26 knapp an die Nürnberger KG.

Mit dem Vize-Meistertitel geht es für das Judo-Team Ansbach und Philipp schon am kommenden Wochenende zur Bayerischen Vereinsmannschaftsmeisterschaft ins unterfränkische Höchberg.

                            

Copyright © 2019 TSV 1922 Obernzenn - Judo. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.