Platz 1 beim Bayern-Pokal mit Lisa Kretschmer

Das letzte Wochenende vor den Sommerferien war wieder für den Höhepunkt der bayerischen Judo-Jugend reserviert. Im niederbayerischen Vilsbiburg kämpften die Mannschaften der acht Bezirke unter Trommeln und Anfeuerungsrufen der Mannschaften und mitgereisten Zuschauer um den Bayernpokal.

Mit im Kader der besten Athleten der drei Altersklassen U15, U18 und U21 aus Mittelfranken war auch Lisa Kretschmer, Trainerin des TSV Obernzenn. Kretschmer steht bereits seit zehn Jahren bei diesem Turnier mit auf der Matte und dieses Jahr sollte ihre letzte aktive Teilnahme als ältester Jahrgang mit der fünften Titelverteidigung in Folge enden.

Die mittelfränkischen Mädels legten im ersten Poolkampf gegen Niederbayern gleich richtig los und besiegten die Mannschaft des Gastgeberbezirks mit 16:3. Die zweite Begegnung gegen Oberbayern wurde spannend, am Ende behielten auch hier die Mittelfränkinnen mit 11:8 die Oberhand, vor allem auch dank der hoch motivierten Obernzenner Kämpferin. In der letzten Poolbegegnung gegen Unterfranken ließen unsere Mädels dann nichts mehr anbrennen, gewannen auch hier mit 16:3 und holten sich damit den Poolsieg. Im Halbfinale stand uns die Mannschaft der Oberpfalz gegenüber, die auch deutlich mit 15:5 besiegt wurde. So kam es zur Wiederauflage des letztjährigen Finals gegen die Münchener Mädels.

Das Finale verlief äußerst spannend: Mittelfranken ging in Führung, München glich aus. Das wiederholte sich ein paar Mal, ehe München mit zwei Punkten vorn lag. Dann starteten die mittelfränkischen Mädels der U21 die Aufholjagd und gewannen alle restlichen Kämpfe zum Endstand von 11:8! Eine super Mannschaftsleistung, die Lisa Kretschmer nach ihrer verletzungsbedingten Wettkampfpause mit fünf eindrucksvollen Ippons (vorzeitiger Sieg durch vollen Punkt) unterstützte.

                            

Copyright © 2019 TSV 1922 Obernzenn - Judo. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.