Zwei Erste, vier Zweite und ein dritter Platz für Obernzenner Nachwuchs-Judokas

 

Von links: Leon Geiselbrecht; Feras Al Habal (U10)

Zum Jahresabschluss traten beim Altenfurter Nikolausturnier sieben Nachwuchssportler des TSV Obernzenn im Judo an. Samstags starteten in der U10 Leon Geiselbrecht und Feras Al Habal. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden schrammte Leon aufgrund eines übersehenen Punktes auf der Wertungstafel hauchdünn am ersten Platz vorbei. Besser lief es für Feras Al Habal in einer stark besetzten Gruppe. Feras stand nach überzeugenden Kämpfen ganz oben auf dem Treppchen.

Hintere Reihe von links: Kevin Musch; Lisa Kretschmer
Vordere Reihe von links:
Mahmoud Ali; Haitham Alhabal; Abdula Al Nasar; Finn Wiesinger; Demjan Hoschchuk (U12)

Tags darauf gingen die Athleten der Altersklasse U12 auf die Matte. Hier trumpfte Haitham Alhabal in Topform gegen gut vorbereitete Athleten aus Ansbach und Altenfurt auf und wurde mit dem 1. Platz belohnt. In der Gruppe 4 gewann Abdula Al Nassar mit zwei Siegen und zwei hart umkämpften Unentschieden Silber. Den 2. Platz konnte auch Finn Wiesinger für seine Leistungen in drei Begegnungen erzielen. Mahmoud Ali konnte drei starke Gegner bezwingen, bevor er sich verletzungsbedingt im letzten Kampf geschlagen geben mußte und den 2. Platz gewann. Etwas unter seinen Möglichkeiten kämpfte Demjan Hoschchuk gegen höhergraduierte Judokas und beendete das Turnier diesmal mit einem 3. Platz. Mit diesen hervorragenden Leistungen können das Obernzenner Trainerteam um Wolfgang Kretschmer nach der Winterpause mit einer neuen erfolgreichen Saison in 2018 rechnen.

                         

Copyright © 2019 TSV 1922 Obernzenn - Judo. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.