Die Techniken der Osae-Komi-Waza oder auch Katame-Waza haben das Ziel den Gegner auf dem Boden zu fixieren, um ihn zum Aufgeben zu zwingen.

Die Haltetechniken werden in vier Gruppen unterteilt:

  • Kesa-Gatame
  • Yoko-Shiho-Gatame
  • Tate-Shiho-Gatame
  • Kame-Shiho-Gatame

 

Kesa-Gatame
Hon-Kesa-Gatame 
(Schärpe)
Gyaku-Kesa-Gatame 
(Umgekehrte Schärpe)
Kuzure-Kesa-Gatame 
(Variierte Schärpe)
Makure-Kesa-Gatame / Kashira-Gatame 
(Kissenschärpe)
Kata-Gatame 
(Die Schulter festhalten)
Uki-Gatame 
(Schwunghaltegriff)

 

Yoko-Shiho-Gatame
Yoko-Shiho-Gatame 
(Seitlicher Vierpunkthaltegriff / Seitvierer)
Gyaku-Yoko-Shiho-Gatame / Ushiro-Yoko-Shiho-Gatame
(Umgekehrter Seitvierer)
Mune-Gatame 
(Brusthaltegriff)
Kuzure-Yoko-Shiho-Gatame 
(Variierter Vierpunkthaltegriff)
Kata-Osae-Gatame 
(Schulterfestlegehaltegriff)

 

Tate-Shiho-Gatame
Tate-Shiho-Gatame 
(Reitvierpunkthaltegriff / Reitvierer / Reitersitz)
Kuzure-Tate-Shiho-Gatame 
(Variierter Reitvierpunkthaltegriff)
Tate-Sankaku-Gatame 
(Dreiecksreithaltegriff)
Kuzure-Tate-Sankaku-Gatame
(Variierter Dreiecksreithaltegriff)

 

Kami-Shiho-Gatame
Kami-Shiho-Gatame 
(Oberer Vierpunkthaltegriff)
Kurzure-Kami-Shiho-Gatame 
(Variierter oberer Vierpunkthaltegriff)
Kami-Sankaku-Gatame 
(Oberer Dreieckshaltegriff)
Ura-Shiho-Gatame 
(Rückwärtiger Vierpunkthaltegriff) 

                         

Copyright © 2019 TSV 1922 Obernzenn - Judo. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.