Im Rahmen des Nachmittagsunterrichts konnten die Schüler der Obernzenner Grundschule den Judo-Sport kennenlernen. Lisa und Wolfgang Kretschmer, Trainer der Judokas des TSV Obernzenn und des Judo-Teams Bad Windsheim boten den Erst- bis Viertklässlern an vier Nachmittagen abwechslungsreiche Übungsstunden. Gezeigt wurden zuerst einige spektakuläre Judo-Techniken, bevor die Kinder erste Berührungsängste bei einem Aufwärmspiel verloren. Die Grundlagen für das richtige Fallen zur Vermeidung von Verletzungen wurden anschaulich vorgeführt und von den Schülern auch gleich ernsthaft geübt. Anschließend beschäftigte man sich mit Würfen, Bodentechniken und Festhaltern. Auch die Judo-Etikette wie zum Beispiel das An- und Abgrüßen, das Betreten der Matten mit sauberen Füßen oder die Judo-Werte, wie Respekt, Mut oder Hilfsbereitschaft wurden den Teilnehmern nahe gebracht. Mit viel Elan und Begeisterung waren alle dabei und trauten sich immer anspruchsvollere Übungen zu. Ein Höhepunkt war sicherlich das Kräftemessen im Sumo-Judo. In zwei Mannschaften eingeteilt, mussten die Kämpfer im Zweikampf ihr Gleichgewicht halten, bzw. das des Gegenübers brechen. Hierbei wurden die Kämpfer lauthals von Ihren Mannschaftskameraden angefeuert und nach dem Kampf gelobt oder getröstet. Zum Abschluss waren sich die Mädels und Jungs sowie die Trainer einig, dass es miteinander viel Spaß gemacht hat, sodass einige gleich zum Judotraining am Freitag in die Zenngrundhalle gekommen sind.

Copyright © 2019 TSV 1922 Obernzenn - Judo. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.